Backup Internet über Mobilfunk???

Alle technisch orientierten Fragen und Diskussionen zum Thema Internet-Zugänge via WLAN, Funk und Mobil-Anbieter.
Forumsregeln
Alle technisch orientierten Fragen und Diskussionen zum Thema Internet-Zugänge via WLAN, Funk und Mobil-Anbieter.

Fernsehen übers Handy gehört in diese Kategorie.

Diskussionen über Provider (deren Produkte und Dienstleistungen) werden im Bereich PROVIDER geführt.

Backup Internet über Mobilfunk???

Beitragvon Trax » Do 04 Apr, 2019 18:19

Hallo leite,

Ich hätte gerne ein Notfall (Backup) Internet für Zuhause, also für den Fall das ich nicht da bin und der Router PC abgeschmiert ist oder so.
Der Plan ist sich über die Backup Leitung per IPMI in das BMC des Router PC's zu verbinden und den dann neu zu starten.

Also was ich brauche ist ein Mobilfunk Anschluss der max 10-20 €/Jahr kostet und mit einer von außen erreichbaren IP Adresse daherkommt.

Was wäre da am geeignetsten?
Trax
Board-Mitglied
Board-Mitglied
 
Beiträge: 226
Registriert: Mi 22 Dez, 2004 20:36

Re: Backup Internet über Mobilfunk???

Beitragvon dslKupfer » Sa 06 Apr, 2019 19:52

Das was du suchst, das ist Yesss (oder eine der vielen anderen A1-Marken, zB Georg), und zwar in der Vertrags-Variante.

Zusätzlich mit freigeschaltener öffentlicher IP. Das kann man beantragen über die Serviceline, kostet nichts. (Standardmäßig hat man sonst Carrier Grade NAT und bei seinem Endgerät nur eine private 10.x IP).

Die Sache kostet dich im Standard-Tarif € 0,009 je MB, wenn du es nicht brauchst, dann kostet es nichts. Der Verbrauch wird monatlich abgerechnet und 1-2 Wochen später via SEPA-Lastschrift von deinem Konto abgebucht.

Vielleicht fragst du dich, warum ein Vertrag und keine "Wertkarte" bzw. Auflade-Möglichkeit?

Ganz einfach:
Die Wertkarten-Varianten kosten tariflich das Gleiche, allerdings wird die SIM 1 Jahr nach der letzten Aufladung deaktiviert. Mindestaufladung 10 Euro.

D.h. eine Wertkarte kostet dich jedenfalls 10 Euro pro Jahr, zusätzlich besteht die Gefahr, dass man speziell bei nur geringer Nutzung in die Deaktivierungs-Falle tappt und schlichtweg nichts davon bemerkt. Braucht man die SIM dann später, funktioniert sie nicht mehr.

Beim Vertrag kann das alles nicht passieren. Der bleibt über viele Jahre hinweg aktiv - auch wenn die SIM nie genutzt wird.
dslKupfer
Senior Board-Mitglied
Senior Board-Mitglied
 
Beiträge: 350
Registriert: Do 16 Feb, 2012 13:02

Re: Backup Internet über Mobilfunk???

Beitragvon Viennaboy » Do 11 Apr, 2019 12:14

Das Problem ist halt das Eingegenende Pakete auch verrechnet werden. :(
Viennaboy
Advanced Power-User
Advanced Power-User
 
Beiträge: 3824
Registriert: So 04 Nov, 2007 23:52

Re: Backup Internet über Mobilfunk???

Beitragvon Trax » Sa 13 Apr, 2019 07:31

mmh...
Das Problem am vertrag ist das wen da auf einmal versehentlich, auf Grund eines Fehlers oder Hacking Versuchs paar 100GB Traffic anfallen man sich da dumm und dämlich zahlt.
Da müsste schon ein vertrag mit Flatrate oder fair-use mit Drosselung aber niemals extra kosten her und die sind doch nicht ganz so billig.
Da ist mir eine pre-paid Karte 100x lieber muss man sich halt in den Kalender eintragen 1x im jahr 10€ zu laden auch wen was noch drauf ist.

Man kann auch 2 Karten haben und sie zwischen Laptop und Backup Anschluss 1x im Jahr rotieren um zumindest die 10€ zu verbrauchen.
Trax
Board-Mitglied
Board-Mitglied
 
Beiträge: 226
Registriert: Mi 22 Dez, 2004 20:36

Re: Backup Internet über Mobilfunk???

Beitragvon facere » Di 28 Mai, 2019 08:39

ich würd den 14 euro 10mbit lte tarif von drei nehmen, in kombination mit einer fritzbox hat der bei meinen eltern vor umstellung komplett auf lte gute dienste geleistet wenn die dsl leitung mal wieder nicht synchron war.
Bild
facere
Senior Board-Mitglied
Senior Board-Mitglied
 
Beiträge: 476
Registriert: So 06 Aug, 2006 12:59


Zurück zu MOBILES INTERNET, WLAN & FUNK

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 28 Gäste